Zusammenfassung eines Ludlum-Romans

Ich bin ein Fan von GetAbstract. Man kriegt da (gegen zugegebenermassen viel Geld) Zusammenfassungen von Sachbüchern zu x-beliebigen Themen. Das verschafft einen den Überblick über ein Thema, ohne dass man das ganze Buch lesen muss.

Die Idee, Zusammenfassungen von Büchern anzubieten, scheitert aber an jedem Roman. Denn hier geht’s schliesslich auch nicht darum, ein paar Kerngedanken auszuformulieren, sondern über möglichst lange Zeit beste Unterhaltung zu vermitteln. Umso erstaunlicher, wenn jemand ausgerechnet eine Zusammenfassung eines Ludlum-Romans wünscht.

Da kann’s ja wohl nur darum gehen, dass jemand seine Hausaufgaben abgeben will, ohne sie wirklich machen zu müssen. 🙂

Liebe oder lieber yantu: Probier’s doch mal mit Selberlesen. Vielleicht wirst du merken, dass das ganz unterhaltsam sein kann, im Falle von Ludlum sogar richtig spannend. Du solltest nur nicht gerade mit dem Genessee-Komplott beginnen.

 

Zusammenfassung eines Ludlum-Romans
Tagged on:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen