Verrat

Rudelfänger (Marcus Hünnebeck)

Rudelfänger - Marcus HünnebeckHinweis: “Rudelfänger” ist der dritte Teil einer ganzen Serie um Robert Drosten. Es empfiehlt sich dringend, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Man verschenkt sonst eine Menge Spass-Potential. 

Wir begleiten wieder Robert Drosten und seine SOKO auf der Jagd nach den Mitgliedern des Darknet-Forums. Einer ist noch übrig von den Serientätern. Es ist der, welcher schon drei oder vier Frauen verschleppt hat, die nie wieder auftauchten. Man vermutet, dass er sie gefangen hält, weshalb die Zeit drängt. Doch das ist nur eine Front, an der Drosten mit seinen Kollegen zu kämpfen hat.

Gegen Endes des letzten Romans tauchte sein Ex-Kollege Johannes Haupt auf, der unter Pseudonym mittlerweile Bücher schreibt. Darin verrät er zwar verschiedene Vorgehensweisen des BKA, was ärgerlich, aber nicht wirklich ein Problem ist. Problematisch ist da schon mehr, dass einiges darauf hinweist, dass er mindestens einen der Forum-Täter unterstützte und den Tod von Polizisten zumindest in Kauf nahm, wenn nicht gar plante.

Weiterlesen

Will Robie: Im Auge des Todes (David Baldacci)

Dies ist der dritte Band aus der Reihe um Will Robie. Es empfiehlt sich dringend, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen! Die Reihe beginnt mit “Der Killer“.

CIA-Mann Robie und seine Partnerin Reel erhalten einen heiklen Auftrag. Der nordkoreanische Machthaber soll eliminiert werden. Dank Spionen vor Ort und geheimen Vorbereitungen zur Machtübernahme soll dieser einmalige Plan gelingen. Doch dann geht eines nach dem anderen schief.

Unglaublicher Plot, den sich Erfolgsautor Baldacci da ausgedacht hat. Doch obschon es in der Tat Elemente gibt, die wenig einleuchten oder weit hergeholt scheinen, so ist die Geschichte an sich nicht ganz so abwegig, wie es einem unbedarften Leser vielleicht scheint.
Baldacci webt mehrere Geschichten gekonnt ineinander und verleiht der Geschichte damit ein schönes Mass an Abwechslung. Mal begleitet man Reel und Robie, wie sie in der Burner Box, einem geheimen und gut bewachten Ausbildungszentrum, bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeit geprüft werden. Dann wieder erlebt man die harten, aber auch weichen Seiten der nordkoreanischen Agentin Chung-Cha.

Die Sammler (David Baldacci)

Dies ist der zweite Band aus der Camel Club-Reihe um Oliver Stone. Es empfiehlt sich, die Camel Club-Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Bitte lies’ vor diesem Buch unbedingt “Die Wächter“. 
Die Art, wie David Baldacci die Geschichte von Annabelle Conroy erzählt, lässt den Leser lange Zeit im Unklaren, ob es hier auch wirklich um den Camel Club aus dem Vorgänger-Roman “Die Wächter” geht. Sehr detailreich und über viele, viele Seiten berichtet er, wie Conroy ein Team aufbaut und einen riesigen Coup gegen Jerry Bagger, einen Casino-König, vorbereitet und schliesslich durchführt. Erst wenn man schon fast nicht mehr damit rechnet, wechselt die Geschichte zu Oliver Stone und seinen bekannten drei Freunden Milton, Reuben und Caleb.
In Washington, der Heimat des Camel Clubs, geschehen zwei Morde, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Ein Opfer ist Calebs Vorgesetzter, der Leiter der Raritätenabteilung in der Bibliothek, in der Caleb arbeitet. Per Testament ernennt er Caleb zum literarischen Nachlassverwalter, was diesen mit Ehrfurcht und Stolz zugleich erfüllt. Und nach einer ersten Besichtigung des literarischen Nachlasses wächst der Wunsch, er wäre nie Nachlassverwalter geworden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen