Jugendlich

Brückenteufel (Martin Barkawitz)

BrückenteufelJulian Koch ist ein Arschloch und wirft einen Stein von einer Autobahnbrücke. Deshalb stirbt eine junge Frau. Ein tragischer Tod, für den sich die Geschichte aber nicht wirklich interessiert. Entscheidend ist, dass es sich beim Opfer um die Braut eines Gangsters handelt. Und der hält mehr von persönlicher Rache als von gerechter Strafe durch die Staatsgewalt.

Als erstes stirbt der Freund von Julian. Der war beim Steinwurf zwar nur dabei, ist aber im Gegensatz zu Julian nicht geflüchtet. Deshalb konnten ihn die Gangster finden. Danach erwischt es den Hund von Familie Koch, dann den Grossvater. Der Grossvater überlebt schwer verletzt, der Hund nicht.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen