CIA

Operation Red Sparrow (Jason Matthews)

Operation Red SparrowOperation Red Sparrow von Jason Matthews ist beste Spionage-Unterhaltung à la Kalter Krieg. Allerdings: Ich muss gestehen, dass ich erst durch die Kino-Trailer auf diesen Roman aufmerksam wurde. Der Film startet in deutschsprachigen Kinos am 1. März 2018. Aber das Buch, das als Vorlage dient, ist schon 2013 veröffentlicht worden. Immerhin habe ich es jetzt noch vor dem Film lesen können. Denn wenn ich die Wahl habe, dann lese ich lieber erst das Buch und sehe mir den Film (wenn überhaupt) danach an.

Die Geschichte im Unternehmen Roter Spatz (so würde wohl die Übersetzung des Titels lauten, wäre er denn übersetzt worden) geht es hauptsächlich um die Russin Dominika Egorowa, die ursprünglich mehr zufällig Agentin des russischen Geheimdienstes wird. Über viele dutzend Seiten liest man verschiedene ihrer Geheimdienst-Episoden, meistens geprägt von Brutalität, Unmenschlichkeit, Misstrauen und falschem Patriotismus. Wie gesagt, lange Geschichte, die durchaus spannend erzählt wird.

Weiterlesen

Codename November (Bill Granger)

Keine Ahnung, ob ich da von der Marketingabteilung meines Buchhändlers in die Irre geführt wurde oder mir einfach aufs Gratwohl eingebildet hatte, das hier wäre was Neues. Ist es nicht. “The November Man”, wie der Roman im Original heisst, erschien 1979. Der deutsche Titel ist etwas irreführend, würde man doch die wörtliche Übersetzung “Der November-Mann” als angebracht erwarten. Und diesen Titel gibt’s auf Deutsch tatsächlich auch, er betitelt aber den sechsten Band (englischer Titel “There Are No Spies”). Würd’ ich mal so salopp als sehr unglücklich bezeichnen.

Der Hauptteil der Geschichte spielt im Irland von damals (1979), also mit den ganzen Spannungen, Anschlägen der IRA, und so weiter. Will heissen: Man muss sich schon ein bisschen umstellen.

Weiterlesen

Das Osterman-Wochenende (Robert Ludlum)

Schlechte Formatierung (e-Book-Version) und eher alter Schreibstil mit langen Sätzen, dazu noch viele Namen, machen die ersten Seiten zum Geduldspiel. Der Rest des Buches liest sich einigermassen angenehm, wenn man davon absieht, dass die Geschichte sehr konstruiert wirkt.

Worum geht’s? Die Ehepaare Tremayne, Cardone, Tanner und Osterman sind befreundet und treffen sich jährlich. Ausser den Ostermans wohnen alle in Saddle Valley, letztere reisen für das Freundestreffen jeweils aus LA an. Daher auch der Titel “Osterman-Weekend”.

Doch dieses Jahr geschehen eine Woche vor dem Treffen seltsame Dinge. Tanner wird unter einem Vorwand zum CIA geholt, wo man ihm eröffnet, dass seine befreundeten Paare unter Verdacht stehen, einer kriminellen Organisation namens Omega anzugehören. Die CIA jagt das scheinbar mächtige Omega schon länger und will ihm ausgerechnet dieses Wochenende eine Falle stellen. Eine Falle, die nur funktioniert, wenn Tanner mitspielt.

Weiterlesen

Will Robie

Er ist ein Profikiller im Dienste der CIA. Auf der ganzen Welt eliminiert er Staatsfeinde und manchmal auch solche, die es erst werden könnten. Doch so kaltblütig er auch seine Aufträge ausführt, Robbie ist trotzdem ein Mensch mit Gefühlen. Er unterdrückt diese zwar in den meisten Fällen, kommt aber vor allem im Verlauf der späteren Bücher nicht darum herum, sich mit seinen Emotionen, Erinnerungen und seiner Vergangenheit auseinander zu setzen.

Mehrmals erhält er Aufträge, die er mit seinem Gewissen nicht vereinbaren kann und die er schliesslich anders löst, als ihm befohlen wurde. Immer wieder steht er auch auf der Kippe bei der CIA. Einige wollen ihn loswerden (mit welchen Mitteln auch immer), andere glauben an ihn und seine Fähigkeiten.

Weiterlesen

Will Robie: Der Killer (David Baldacci)

Dies ist der erste Band aus der Reihe um Will Robie. Es empfiehlt sich dringend, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen!

Will Robie trifft immer. Er handelt im Auftrag des CIA und stets allein. Und seine Opfer stehen weit oben auf einer Liste mit allen Feinden der USA. Doch bei einem Auftrag zögert Robie kurz vor der Schussabgabe. Dass da ein Kind dabei ist, hat man ihm nicht gesagt. Und er hasst es, wenn ihm nicht alles gesagt wird. Er beschliesst, den Mord entgegen seinen Befehlen nicht auszuführen. Das Kind und seine Mutter sterben Sekunden später trotzdem und Robie sitzt in der Falle.

Auf seiner Flucht wird er durch die Umstände gezwungen, sich einem vierzehnjährigen Mädchen namens Julie anzunehmen. Nun muss Robie nicht nur sich selbst, sondern auch Julie beschützen. Und die, so stellt er nach und nach fest, hat diesen Schutz dringend nötig.

Weiterlesen

Diese Website speichert einzelne anonyme Daten jedes Besuchers. Dies geschieht durch Statistiktools, die wir im Einsatz haben. Die Daten werden von uns nicht weiter verwendet als um die Länderherkunft oder wiederkehrende Besucher zu erkennen. Du kannst hier ein Tracking deaktivieren. Beachte, dass dann ein Cookie gesetzt werden muss, damit du das nicht alle Tage bestätigen musst. Das Cookie ist - sofern du nichts anders an deinem Browser eingestellt hast - ein Jahr lang gültig. Ja, bin einverstanden | Nein, bitte keine Daten sammeln
717

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen