Im Visier – 19. Reacher-Band (Lee Child)

Im Visier - Lee ChildEs ist nicht einfach, den Überblick über die Jack Reacher-Reihe zu behalten. Der Autor hat die Bücher schon mal nicht in der chronologischen Reihenfolge geschrieben. Zusätzlich sind die deutschen Übersetzungen aber auch nicht in der gleichen Reihenfolge wie die Originaltitel erschienen. Und letztlich sind in die Hauptreihe noch da und dort Kurzgeschichten eingeflochten worden, die irgendwie kreuz und quer einzuordnen sind.

Da ist es bezeichnend, dass in der vorliegenden E-Book-Ausgabe der falsche Titel der Originalausgabe genannt wird. Im Visier hiess im Englisch ‘Personal’, was durchaus passend erscheint. Genannt wird jedoch ‘Never go back’, das in Wahrheit den deutschen Titel ‘Die Gejagten’ trug. So weit, so gut.

Jack Reacher wird – wieder einmal – von der Vergangenheit eingeholt. Auf eine seltsame Annonce, die ihn persönlich anspricht, meldet er sich sozusagen wieder zum Dienst. Und der Einsatz ist hoch, geht es doch um persönliche Rache eines alten Bekannten, der sich dafür rächen will, dass Reacher in 15 Jahre hinter Gitter gebracht hat.

Dass es sich beim Verdächtigen um einen der weltweit besten Scharfschützen handelt, ist sicherlich nicht gerade beruhigend. Und dass der Hauptteil des Einsatzes im (aus Sicht von Reacher) Ausland stattfindet, erleichtert die Sache auch nicht.

Doch obschon bald klar ist, dass Reacher sich im Visier des Scharfschützen befindet, bleibt er cool, löst fast schon nebenbei eine grosse, wenngleich nur persönliche Verschwörung auf und bringt den Attentäter, sowie zahlreiche weitere kriminelle Mitläufer zur Strecke. Wie gewohnt kurz und schmerzlos.

Auffällig: Reacher landet mit seiner weiblichen Begleiterin nicht im Bett, obschon man als Leser mehrmals damit rechnet. Das ist durchaus positiv zu werten, denn alles verleidet irgendwann. Ausser natürlich die Tatsache, dass der ehemalige und völlig nicht mehr geübte Militärpolizist es immer noch in bester 007-Manier mit dem Rest der Welt aufnehmen kann. Auch das verleidet natürlich irgendwann. Aber es gehört nun mal zu Jack Reacher wie das Mündungsfeuer zum Gewehrschuss.

So gesehen bringt ‘Im Visier’ sicherlich inhaltich nicht wahnsinnig Überraschendes, aber halt eben doch Spannung und Action von (fast) der ersten Seite an.

Meine Wertung:

-> Jetzt bei Amazon bestellen

 

Besucherwertung:
[Total: 0 Average: 0]

 

22.06. / 20.07.

Im Visier – 19. Reacher-Band (Lee Child)
Tagged on:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen