Ortner Wolfgang

Der Fall Kobinski: Knodolch ermittelt (Wolfgang Ortner)

https://amzn.to/2odp9tvDass ich “Der Fall Kobinski” fertig gelesen habe, grenzt an ein Wunder. Nach drei oder vier Seiten wollte ich das Buch auf Nimmerwiedersehen weglegen. Schon auf der ersten Seite tauchen mehrere Fehler auf. Was Grammatik anbelangt, ist das Buch auf tiefem Niveau: Fehlende Kommas en masse. Falsche Worte falsche Fälle, mitten im Satz änderende Zeitformen oder einfach so falsch.

Da wird adjustiert statt attestiert, es wird auf jemanden vergessen, Whiskey wird weiblich und die Akte Kobinski wird unter dem Buchstaben D gesucht (und gefunden). Das sind nur einige wenige (!) von fast auf jeder Seite auftauchenden Fehlern. Wer’s nicht glaubt, soll das Buch lesen.

Dieses Buch hat mit Sicherheit nie einen Lektor gesehen. Und damit sollte der Verkauf eigentlich gestoppt werden. Dass Wolfgang Ortner dann auch noch fast gänzlich auf Absätze verzichtet, hilft der Lesbarkeit auch nicht weiter. Seitenweise steht einfach Fliesstext, egal, ob erzählt oder direkte Rede wiedergegeben wird. Und manchmal sind die direkten Reden durch Anführungszeichen abgetrennt, obwohl die gleiche Person weiter spricht.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen