Will Robie: Der Killer (David Baldacci)

Dies ist der erste Band aus der Reihe um Will Robie. Es empfiehlt sich dringend, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen!

Will Robie trifft immer. Er handelt im Auftrag des CIA und stets allein. Und seine Opfer stehen weit oben auf einer Liste mit allen Feinden der USA. Doch bei einem Auftrag zögert Robie kurz vor der Schussabgabe. Dass da ein Kind dabei ist, hat man ihm nicht gesagt. Und er hasst es, wenn ihm nicht alles gesagt wird. Er beschliesst, den Mord entgegen seinen Befehlen nicht auszuführen. Das Kind und seine Mutter sterben Sekunden später trotzdem und Robie sitzt in der Falle.

Auf seiner Flucht wird er durch die Umstände gezwungen, sich einem vierzehnjährigen Mädchen namens Julie anzunehmen. Nun muss Robie nicht nur sich selbst, sondern auch Julie beschützen. Und die, so stellt er nach und nach fest, hat diesen Schutz dringend nötig.

In Nicole Vance findet Robie schliesslich eine widerwillige Verbündete. Doch wem kann man wirklich trauen, wenn es scheint, dass man niemandem trauen kann? Robie geht auf dünnem Eis und ist ständig hin- und hergerissen: Julie aus der Sache raushalten und dafür sorgen, dass er selbst am Leben bleibt. Denn der Gegner scheint überall seine Augen, Ohren und Hände zu haben. Die Behörden wurden kräftig infiltriert. Und auch wenn Vance und Robie einen um den anderen aus dem Verkehr ziehen, scheint es stets noch genügend weitere zu geben.

Will Robie wachsen ausserdem zunehmend Zweifel an seiner Art des Lebens. Er ist gerade 40 geworden und fängt an, ein „normales“ Leben zu vermissen. So perfekt er als Killer funktioniert, so wenig kennt er sich jedoch mit seiner menschlichen Seite und dem normalen Leben aus. Robie weiss, dass er nicht sollte, trotzdem lässt er sich mitten in diesem verworrenen Fall auf eine kleine Affäre mit der hübschen Nachbarin ein. Doch dass er ihr nichts Ehrliches über seinen Job sagen kann, belastet ihn.

Nur wenige Seiten trennen die Romanze von der Action, der Leser wird sofort wieder zurück geführt in Schiessereien, Mordserien und Puzzlestein um Puzzlestein, die sich zusammen fügen. Dass es am Ende um ein Attentat auf den amerikanischen Präsidenten und einen seiner Gäste (mehr verrate ich nicht) geht, mag mal wieder wenig glaubwürdig klingen. Ist es irgendwie natürlich auch, aber irgendwie auch nicht. Geld kann viel bewegen, auch gute Menschen zu Verrätern machen. Und wer am Ende alles in die Sache verstrickt ist, überrascht gewaltig. Zumindest Will Robie. Denn der aufmerksame und mit dem Genre vertraute Leser hat schon relativ bald den einen oder anderen Verdacht. 😉

Beste Unterhaltung im Hollywood-Blockbuster-Stil.

>> Jetzt bei Amazon bestellen

 

Tagged: Tags

2 Thoughts to “Will Robie: Der Killer (David Baldacci)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.