Weltsichten (Alex Brümmer/Peter Glöckner)

Ganze fünf Jahre waren die beiden Ostdeutschen anfangs 90er Jahre mit dem Fahrrad unterwegs. Dabei ging es rund um die Welt – Naher Osten, Afrika, Asien, Südamerika, Nordamerika, Sibirien – das volle Programm halt.

Die beiden sind mittlerweile Freunde, kannten sich bei der Abfahrt aber noch überhaupt nicht und hatten rein zufällig zusammen gefunden, kurz vor der Abreise.

In diesem Buch geben sie uns einen Einblick in ihr Tagebuch, alltäglich und weniger alltägliche Erlebnisse. Manchmal lustig, manchmal traurig oder ärgerlich, immer aber ungeschminkt, kurz und prägnant.

Weil das Buch tatsächlich wie ein Tagebuch aufgebaut ist, lässt es sich ziemlich locker lesen. Dafür fehlt allerdings der rote Faden ein bisschen. Zu oft sind zwischen den beschriebenen Erlebnisse riesige zeitlich Lücken, die es schwierig machen, die Geschehnisse dem richtigen Ort und der richtigen Zeit zuzuordnen.

Dafür wird’s eben nie langweilig und geht zügig voran. Und macht Lust auf mehr. Da empfiehlt sich primär die Live-Multivision-Show der beiden, mit der sie immer mal wieder auf Tour sind und die ich erst kürzlich erleben durfte. Prädikat: Absolut empfehlenswert!

Bei der Gelegenheit hab‘ ich dann auch das Buch gekauft. Oder man besorgt sich eines der weiteren Bücher, die die beiden herausgegeben haben. Vielleicht läuft mir mal so eines über den Weg.

>>JETZT BESTELLEN

Tagged: Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.